Liebe Gäste des Hamburger Architektur Sommers,

wir freuen uns und sind glücklich, Ihnen hiermit das Programm des bereits achten Hamburger Architektur Sommers präsentieren zu können. Unter dem Titel »Über die Verhältnisse« laden über 150 Museen, Verbände, Vereine, Galerien, Architekturbüros, Fotografen, Künstler, Initiativen, etc. zu mehr als 200 Veranstaltungen im gesamten Hamburger Stadtgebiet ein. Als 1994 der erste Hamburger Architektur Sommer von einem Kreis engagierter Bürger ins Leben gerufen wurde, hat sicherlich niemand vorausgesehen, dass sich daraus eine inzwischen über zwanzigjährige Erfolgsgeschichte entwickeln würde. Hamburg, Europas nicht mehr nur heimliche Hauptstadt der Bautätigkeit, verfügt, anders als Frankfurt, München, Berlin, über keinen unabhängigen, institutionellen Ort, der sich (schwerpunktmäßig) der Präsentation von Architektur widmet. Hamburg hat den Hamburger Architektur Sommer. Dieser dient anderen Städten und Regionen als Vorbild für ähnliche Formate. Jüngstes Beispiel dafür ist der Architektursommer im österreichischen Graz. Auch das macht uns stolz.
Den aufmerksamen Lesern des Programms wird nicht entgehen, dass sich viele Veranstalter mit Leidenschaft dem Bestand und der Baugeschichte widmen. Dies steht nicht im Widerspruch zum Selbstverständnis einer prosperierenden Stadt mit städtebaulich weitgreifenden Ambitionen. Wer gleichzeitig zu vielen neuen Ufern – an Süder- und Norderelbe, an Kanälen und an der Bille – aufbricht, der tut gut daran, sich mit den Verhältnissen, aus denen er kommt und in denen er lebt, auseinanderzusetzen. Die Rückversicherungen, sozusagen die Schwarzweiß- und Kodachrome-Strecken im Programm, sind nicht nostalgisch motiviert. Architekten, Kuratoren, Stadtplaner, Künstler, Initiativen reklamieren darin den Alltag und die Gegenwart für sich und für uns – denn auch die Zukunft wird nicht umhinkommen, auf beides zurückzugreifen. Lassen Sie sich von dieser Leidenschaft anstecken.
Wir danken der Freien und Hansestadt Hamburg und allen Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung. Wir danken unseren Medienpartnern für die Berichterstattung. Unser besonderer Dank gilt allen Veranstaltern, die mit größtem Engagement das Ihnen hier vorliegende Programm zusammen erstellt haben. Ohne dieses Engagement würde es den Hamburger Architektur Sommer nicht geben! Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger, alle Gäste unserer wunderbaren Stadt ein: Genießen Sie von Mai bis Juli den Hamburger Architektur Sommer 2015 über die Verhältnisse – es gibt ihn nur alle drei Jahre.

Prof. Claus Friede, Renate Kammer, Konstantin Kleffel, Ferdinand Rector, Prof. Dr. Ullrich Schwarz, Christoph Winkler
Vorstand Initiative Hamburger Architektur Sommer e.V.

Informationen und Auskünfte vor Ort
Wir freuen uns, in diesem Jahr mit unserem zentralen Informationsort zu Gast im Foyer des Kunstvereins sein zu können. Der Kunstverein liegt auf der Hamburger Kunstmeile, fußläufig nur 8 Minuten vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt. In unmittelbarer Nähe befinden sich viele Veranstaltungsorte des Hamburger Architektur Sommers 2015; die HafenCity, Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt, die Speicherstadt und das Kontorhausviertel mit dem Chilehaus liegen in Sichtweite.

Besuchen Sie uns im Kunstverein und lassen Sie sich mit aktuellen Tipps zum Programm und zu Architektur und mehr in der unmittelbaren Umgebung und der Stadt versorgen. Hier liegen für Sie unser Programmhefte und alle Flyer zu den Einzelveranstaltungen zur kostenlosen Mitnahme aus.

Zum Start in die Hamburger Architektur Sommertage erhalten die täglich (Dienstag bis Freitag ab 12.00 Uhr, Samstag ab 17.00 Uhr) ersten 50 Besucher einen Gutschein für einen kostenlosen Espresso zum Mitnehmen im benachbarten Restaurant Pane e Tulipani.

Der Hamburger Architektur Sommer zu Gast im Kunstverein in Hamburg:
1. Mai bis 31. Juli 2015
Klosterwall 23
Öffnungszeiten: Di bis So und an Feiertagen 12–18 Uhr

Restaurant Pane e Tulipani Öffnungszeiten: Mo bis Fr 12–1 Uhr, Sa ab 17 Uhr Restaurantbetrieb: 12–14.30 Uhr Mittagstisch, 18–22 Uhr Abendkarte

Das Programmheft:
Zum Hamburger Architektur Sommer 2015 sind gedruckte Programme in zwei Formaten erschienen. Diese liegen zur kostenlosen Mitnahme in dem zentralen Informationsort im Kunstverein, an allen Veranstaltungsorten und vielen Kultureinrichtungen, Restaurants, Cafés, Bars und Hotels in Hamburg und überregional in ausgewählten Fachbuchhandlungen und Museen aus.

Gegen einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag (Umschlag C5 für das Programmheft im Format DIN A6, 160 Seiten / Umschlag C4 für das Programmheft im Format DIN A4, 72 Seiten, jeweils mit 1,45 € frankiert) senden wir Ihnen das Programmheft gerne zu.

Anfragen senden Sie bitte an die Initiative Hamburger Architektur Sommer e. V., Grindelhof 40, 20146 Hamburg.

Das Programmheft als Pdf.

Medienpartner
Hamburger Abendblatt
NDR kultur / NDR 90,3 Hamburg Journal
KulturPort.De – FOLLOW ARTS