Hamburger Architektur Sommer 2019
 
 
Ausstellung
03.05 bis 31.05

Streets, Alleys, and Other Observations, Chicago

Anlässlich des in diesem Jahr stattfindenden Städtepartnerschaftsjubiläums zwischen Hamburg und Chicago, zeigt das Amerikazentrum Hamburg e.V. die Ausstellung „Streets, Alleys and Other Observations, Chicago“ von dem US-Fotografen Allen Bourgeois.

Beeinflusst von Henri Cartier-Bresson, Robert Frank und Garry Winogrand konzentriert sich Bourgeois auf die Straßenfotografie, auch wenn er dieses Label nicht sehr häufig verwendet.

"Streets, Alleys and Other Observations, Chicago" handelt von dem Erkennen und Erfassen der Momente, die normalerweise im Bruchteil einer Sekunde geschehen, bevor sie wieder entschwunden sind. Dabei hält Bourgeois stets seine Augen offen für das, was da ist und versucht nicht, irgendetwas vorauszuplanen. Seine visuellen Zusammenhänge zwischen dem Subjekt und den Hintergrundelementen reichen von einer einfachen Haltung bis hin zur kompletten Nachahmung z.B. der Pose eines Mannequins in einem Schaufenster. Je länger Bourgeois an diesem Projekt arbeitete, desto deutlicher wurde ihm, dass diese Fotografien auch ein Spiegel unserer Gesellschaft sind. Sie sind Momentaufnahmen – manchmal ironisch und manchmal banal, häufig humorvoll aber zuweilen auch traurig. Beobachtungen, die uns allen vielleicht zeigen können wer wir sind.

Veranstalter*in:  Amerikazentrum Hamburg e.V.
Termin: 03.05 bis 31.05, 03. Mai bis 31. Mai 2019
Eröffnung: 2. Mai, 19 Uhr; Einführung: Prof. Rolf Achilles. Allen Bourgeois wird anwesend sein.
Anmeldemodalitäten: 

Um Anmeldung wird gebeten unter info@amerikazentrum.de oder unter (040) 7038 3688.

Eintrittspreise / Teilnahmegebühren:  Eintritt frei
Ort: Amerikazentrum Hamburg , 20457 Hamburg, Am Sandtorkai 48
Info: 040 7038 3688

Karte

© Allen Bourgeois

© Allen Bourgeois

© Allen Bourgeois

×