Hamburger Architektur Sommer 2019
 
 
Ausstellung
12.05 bis 21.07

HAUS MICHAELSEN von Karl Schneider (1922-24)

Anhand zeitgenössischer Publikationen zeigen wir in einer Sonderausstellung ARCHITEKTURMODERNE in Entstehung und Rezeption.

Dieses Landhaus stand exemplarisch für eine neue Architekturentwicklung: bereits 1925 veröffentlichte Gropius im Bauhausbuch Nr.1 dieses Bauwerk. Es wurde neben dem Chilehaus zum meistveröffentlichten Hamburger Gebäude des 20.Jahrhunderts.

Veranstalter*in:  Elke Dröscher
Termin: 12.05 bis 21.07, Di bis So 11-17 Uhr
Eröffnung: Sa 11. Mai, 12 Uhr
Ort: Puppenmuseum Falkenstein, Grotiusweg 79, im Sven-Simon-Park (Parkplatz vor dem Parkeingang)
Info: 040 810581
Thematisch verwandte Veranstaltungen:

Karte
Eine Luftaufnahme von etwa 1925 zeigt, dass die Bewegung der Uferhöhen Lage, Richtung und Gliederung des Landhauses bestimmen.
© Elke Dröscher
Die Klarheit der mehrteiligen Komposition und die harmonische Korrespondenz des Bauwerks mit der Natur machen es zu einer Ikone der modernen Architektur.
© Elke Dröscher
Ansicht von Osten nach der Wiederherstellung 1986 mit dem signifikanten viergeschossigen Turm und der außergewöhnlichen Halbrundscheibe.
© Elke Dröscher
Die gezielt gesetzten Tür- und Fensteröffnungen sind auch in der Nord-Ansicht als Teil einer ganzheitlichen spannungsreichen Komposition des Bauwerkes erkennbar.
© Elke Dröscher

×