Hamburger Architektur Sommer 2019
 
 
Stadtgang Kooperation mit dem Stadtteilarchiv Ottensen
10.06

Von der Geschäfts- und Industriestraße zur Touristenattraktion. Was blieb von Fischen und Fabriken?

In den letzten drei Jahrzehnten hat sich das nördliche Elbufer in Altona und Neumühlen völlig verändert. Die Lücken, die der Krieg gerissen hatte, wurden geschlossen, Industrie und Hafenwirtschaft haben sich ganz bzw. weitgehend zurückgezogen. Dabei hat die öffentliche Hand weitesgehend privaten Investoren das Feld überlassen. Wir gehen der Frage nach, was das für den Erhalt der industriekulturellen Erbes und für die Identität des Quartiers bedeutet.

Veranstalter*in:  Stiftung Historische Museen Hamburg, Altonaer Museum
Termin: 10.06, 15 bis 18 Uhr
Anmeldemodalitäten: 

Anmeldung erforderlich unter info@am.shmh.de

Eintrittspreise / Teilnahmegebühren:  8,00 € / erm. 4,00 € vor Ort
Ort: Altonaer Fischmarkt, Minerva-Brunnen, 22767 Hamburg, Fischmarkt 4
Info: 040 428 135 0
Thematisch verwandte Veranstaltungen:

Karte
Infobox auf der Baustelle der Mitte Altona, 2017, Foto: Johanna Klier
© Johanna Klier

×