Hamburger Architektur Sommer 2019
 
 
Vorträge im Rahmen des Tree Broker-Symposiums
24.05 bis 25.05

Zukunft der Pflanzen im urbanen Raum

flora robotica - Roboter bringen Pflanzenwachstum in Form

Prof. Dr.-Ing. Heiko Hamann, Universität Lübeck

Termin: Freitag, 24. Mai 2019, 11.30 Uhr

Was ist möglich wenn man moderne Robotertechnik und Pflanzen verbindet? Im EU-Projekt "flora robotica" verwenden wir kleine, immobile Roboter, um das Richtungswachstum von Pflanzen zu steuern. Gruppen solcher Roboter können dann das Wachstum von Pflanzen autonom lenken und in gewünschte Muster und Formen bringen. So entstehen grüne Wände und zukünftig Dächer und Begrünung in der Stadt. Mit flora robotica kombinieren wir Technologie mit der Natur und bieten innovative Lösungen für die zukünftige Stadt. www.florarobotica.eu

Zero Farming – Urbane Landwirtschaft: Städte als Produktionsorte der Zukunft – Dr. Karin Specht, ILS, Institut für Landes- und

Stadtentwicklungsforschung GmbH

Termin: Freitag, 24. Mai 2019, 12.30 Uhr

In verschiedenen Städten weltweit werden zunehmend neue Ansätze erprobt, bei der die Produktion von Nahrungsmitteln in die Städte integriert wird. Hierbei werden urbane Brachflächen, Anbauflächen am Stadtrand oder auch städtische Gebäude zur Lebensmittelproduktion genutzt. Die Idee, landwirtschaftliche Produktion mit städtischen Gebäuden zu kombinieren kann unter dem Begriff Zero- acerage farming (ZFarming) zusammengefasst werden. Dies umfasst unter anderem Dachgärten, Dachgewächshäuser, essbare Fassaden sowie weitere innovative Formen, wie beispielsweise Indoor Farming oder vertikale Landwirtschaft. Im Rahmen des Vortrages werden verschiedene innovative Konzepte mit unterschiedlichen Zielsetzungen vorgestellt. Anschließend werden Fragen der mit dem Konzept verbundenen Potenziale und Risiken, der gesellschaftlichen Akzeptanz sowie neuer Konsumenten-Produzenten-Beziehungen aufgezeigt.

Plant Scenery – Plant Designer "Rent a Garden", Belen Moreu und Clara Muñoz-Rojas aus Madrid, Termin: Freitag, 24. Mai 2019, 14.30 Uhr

Beauty, silence, self - sufficiency, harmony – These references, are our motivations, in that approach to the project and to the land that we will plant. We create plant scene in both public and private spaces. Inside and outside the city. Urban and rural spaces. www.rentagarden.net

Lina van de Mars: „Die Wüste lebt" mit der Motorsportlerin Lina van de Mars unterwegs in der Sahara, Termin: Freitag, 24. Mai 2019, 15.30 Uhr

Ihre Karriere begann als Schlagzeugerin einiger bekannter Bands. Ihre Liebe zum Automobil zog sie jedoch bereits mit Anfang 20 in grosse Berliner Oldtimer Werkstätte, wo sie eine Ausbildung zur KFZ

Mechanikerin absolvierte. Eine hübsche Frau und viel Know-how zum Automobil, eine Seltenheit. Kein Wunder also, dass Lina mit jungen 23 Jahren vom Sender Sport1 als Moderatorin verpflichtet wurde und dort im Renntempo die Herzen der Zuschauer gewann. Durch ihre Tätigkeit als Schrauberin und Moderatorin beim Sender „DMAX / Discovery Channel“ in den Jahren 2006 - 2013, gelang ihr der letzte Durchbruch, sich in der Automobilwelt einen Namen als Expertin zu machen. Bis heute moderierte sie zahlreiche TV Formate und designt nebenher Fahrzeuge in ihrer eigenen Werkstatt. Ihre Leidenschaft lag jedoch all die Jahre ebenso beim Motorsport. So war es kein Wunder, dass sie 2008 als Copilotin der Türkischen Rennfahrerin Burcu Cetinkaya durchstartete und bereits 2 Jahren später selber auf die Fahrerseite wechselte. Bis heute ist sie dem Rennsport - mit Vorliebe zu internationalen Offroadrennen und Wüstenbajas - treu geblieben und setzt seit diesem Jahr mit ihrem ersten eigenen Rennteam, welches aus 3 gelernten Mechatronikerinnen besteht, noch einen oben drauf.

Mit ihrem Team wird sie im April 2019 ein Sahara-Rennen fahren und dabei auch die Vegetation unter die Lupe nehmen.

www.linavandemars.com/de/

Samstag, 25.05. 2019, 13.00 Uhr, Film: Five Seasons - The Gardens of Piet Oudolf, Abaton.de

An immersive and meditative documentary that reveals how the revolutionary landscape designer Piet Oudolf, upends our conventional notions of nature, public space, and, ultimately, beauty itself.

Freitag, 24.05.2019

Teilnahmegebühr 12,00 €

Inklusive Kaffeepause und Mittags-Snack

Vier Vorträge

Samstag, 25.05. 2019

Kinofilm: Five Seasons - The Gardens of Piet Oudolf

Karten im Abaton Kino, www.abaton.de, Eintritt: 8,50 €

Veranstalter*in:  International Treebroker GmbH, Katharina von Ehren
Termin: 24.05 bis 25.05, Fr, 24.05. von 11 - 16.30 Uhr AIT ArchitekturSalon Sa, 25.05. 13 - 14.15 h Abaton Kino
Anmeldemodalitäten: 

Anmeldung erforderlich unter

symposium@katharina-von-ehren.de

Begrenzte Platzanzahl

Eintrittspreise / Teilnahmegebühren:  Fr: Teilnahmegebühr 12,00 € Sa: Abaton Kino 8,50 €, www.abaton.de
Ort: AIT – Architektursalon, 20457 Hamburg, Bei den Mühren 70
Info: 040 3339949910

Karte

© Prof. Dr. Hamann

© Rent a Garden

© Rent a Garden

© Lina van de Mars

© Dr. Karin Specht

×