Ausstellung mit Führungen
20.06 bis 05.07

Harburger Binnenhafen: Historische Arbeitswelten sichtbar machen

Der Harburger Binnenhafen, noch bis vor einigen Jahren in Teilen Industrie- und Hafengebiet, ist heute durch eine neue städtebauliche Entwicklung geprägt: Ehemalige Industriegebäude wurden revitalisiert und neuen Nutzungen zugeführt. Diese Projekte veranschaulichen eine vorbildliche Synthese aus Alt und Neu und geben dem Quartier ein unverwechselbares Gesicht. Der Zusammenhang von Nutzung historischer Gebäude und architektonischer Form lässt sich jedoch heute kaum noch nachvollziehen, die historische Arbeitswelt hinter den restaurierten Fassaden nicht mehr verorten.

In Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Harburg hat der Architekt und Künstler Werner Krömeke Industriedenkmale im Harburger Binnenhafen ausgewählt, um an deren Kaimauern und Fassaden exemplarisch historische Arbeitswelten zu visualisieren. Das Konzept basiert auf der künstlerischen Überarbeitung historischen Fotomaterials. Diese künstlerische Installation an einem Industriedenkmal veranschaulicht in einer neuen Art der Denkmalvermittlung ein Bild des früheren Hafen- und Arbeitslebens und ermöglicht wie zufällig einen überraschenden Blick in die Vergangenheit des Standorts und seiner Nutzungsgeschichte.

Einblicke in die aktuellen künstlerischen Interventionen im Quartier gibt eine Ausstellung mit Exponaten aus dem Harburger Binnenhafen und dem Nicolai Quartier in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Eine Vernissage sowie Führungen in der Ausstellung und zu ausgewählten Beispielen der Industriearchitektur durch die Geschichtswerkstatt Harburg und ersten Installationen im Quartier ergänzen das Programm.

 

 

Veranstalter:  Geschichtswerkstatt Harburg e. V., Werner Krömeke (Baukunststudio)
Termin: 20.06 bis 05.07, Mo bis Fr 10–17 Uhr Sa und So 14–18 Uhr
Eröffnung: Fr 19. Juni, 17.30 Uhr; Führungen: jeden Sa 15 Uhr
Anmeldemodalitäten: 

Anmeldung für Schülergruppen erforderlich

Eintrittspreise / Teilnahmegebühren:  Eintritt frei
Ort: Foyer Channel 6 , Schellerdamm 22-24, Zugang auch über Harburger Schloßstraße 18 und Fußgängerbrücke über den Westl. Bahnhofskanal
Info: 0172 56 10 87 8
Thematisch verwandte Veranstaltungen:

Karte
Palmspeicher, Wandgestaltung nach einem Foto von 1905to von
© Künstler, W. Krömeke
Kaispeicher, Harburg
© Künstler, W. Krömeke
New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie
© Künstler, W. Krömeke
Nikolaifleet, Reederei Laeisz
© Künstler, W. Krömeke
Malerei auf Beton zeigt verschüttetes Fleet
© Künstler, W. Krömeke

×