Stadtrundgang
07.06 / 12.07

Brunnen im Stadtbild Hamburgs

Erkunden Sie auf einer Brunnentour die imposantesten Wasserspiele der Hansestadt und die spannende Geschichte dahinter. Diese Führung wird als (kunst-)historischer Spaziergang von der Wasserkunst Kaltehofe veranstaltet.

Seit dem Mittelalter entwickeln sich europäische Städte um zentrale Plätze: Marktplätze und Brunnenanlagen. Die Brunnen tragen maßgeblich zur Lebensqualität der Stadtbewohner bei, sind Quelle für Mensch und Tier und Treffpunkt. In Hamburg setzte die Entwicklung der Brunnenkultur jedoch vergleichsweise spät ein. Wasser gab es zwar stets in Hülle und Fülle, allein es fehlte an natürlichem Gefälle, um den nötigen Druck für die Wasserspiele bereitzustellen.

Erst ab 1850, mit dem Einsatz von Dampfmaschinen, war es auch in der Hansestadt möglich, repräsentative Kaskaden und Fontänen zu betreiben. Die große Zeit der Wasserspiele in Hamburg beginnt! Lernen Sie die Brunnenfiguren kennen und erfahren Sie mehr über die Zusammenhänge von Brunnenanlagen und Wasserversorgung und Stadtentwicklung.

Veranstalter:  Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe
Termin: 07.06 / 12.07, So 14–16.30 Uhr
Anmeldemodalitäten: 

Um Anmeldung wird gebeten.

Eintrittspreise / Teilnahmegebühren:  17,00 €
Ort: Mönckebergbrunnen, Barkhof 3, bei dem Elbphilharmonie Kulturcafè an der Mönckebergstraße
Info: (040) 788 84 99 90
Thematisch verwandte Veranstaltungen:

Karte
Hygieia, Göttin der Gesundheit
© Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe, Hamburg
Spaziergang durch Hamburg
© Kerstin Tholkiehn, Hamburg

×