Vortragsreihe
07.07

Boomtown Hamburg: Die Folgen des Wachstums (1867 bis 1913)

Hamburgs rasant wachsende Einwohnerzahl, technischer Fortschritt und historische Entwicklungen wie Zollanschluss und Choleraepidemie sprengten die Kapazitäten der Stadt innerhalb der alten Grenzen und stellten ganz neue Anforderungen an Planung und Städtebau.

Pläne und historische Fotografien zeigen an diesem Abend den Wandel des Stadtbildes zwischen 1867 und 1913, z.B. das Verschwinden des typischen »Hamburger Bürgerhauses« als prägendes Element sowie die neuen städtebaulichen Strukturen der modernen Welt mit expandierendem Hafen, Speicherstadt, Börse und neuen Wohnstätten außerhalb der alten Wälle.

Vortragsreihe mit Stadtplaner Jo Claussen-Seggelke.


Karte
Wandrahminsel Koppmann
© Hamburg Museum
Mönckebergstraße Bauarbeiten
© Hamburg Museum
Durchbruch Mönckebergstraße 1906
© Hamburg Museum

×